SPRINTprojects®
        Kritische Kette in Projekten
        Umsetzung in zeitkritischen Einzelprojekten
   
  Kontakt
   
  Ansprechpartner
   
  projectPROFiT-Methode®
   
   
  Kritische Kette in Projekten
   
  Kritische Kette-Projektmanagement (oder engl. kurz CCPM, Critical Chain Project Management) setzt genau an der Wurzel der Probleme an.

Die Kritische Kette ist die längste Folge voneinander abhängiger Tätigkeiten unter Berücksichtigung der Ressourcen. Praktisch wird die Engpassressource genutzt, um alle weiteren Projektaktivitäten zu steuern. Es wird in 5 Schritten vorgegangen:
   
 
  1. Den Engpass erkennen

  2. Den Engpass optimal ausnutzen

  3. Alles andere dem Engpass unterordnen

  4. Den Engpass aufweiten

  5. Schritt 1 wiederholen
   
  Projekte sollten wie ein Staffellauf funktionieren:

Das gut aufeinander eingespielte Team „Dolphin“ nimmt die Startpositionen ein. Während das erste Teammitglied lossprintet, bereitet Nummer 2 bereits die Übergabe vor. Die Muskeln sind angespannt, bereit zum Sprint, der Blick ist nach hinten gerichtet und der Arm ausgestreckt. Die Übergabe klappt. Nummer 2 sprintet weiter und übergibt in gleicher Weise an Nummer 3. Schließlich erreicht Nummer 4 in Bestzeit das Ziel!


Häufige Realität:

Team „Cheetah“ nimmt die Startpositionen ein. Als Teammitglied Nummer 1 lossprintet, machen die anderen Teammitglieder erst einmal Pause; für die Übergabe wurde ja ein fester Termin (Meilenstein) vereinbart. Nummer 1 erreicht sein Ziel und legt das Staffelholz auf dem Boden ab. Zum festgesetzten Termin kommt Nummer 2, nimmt das Staffelholz auf und sprintet erst jetzt los (verschenkt wertvolle Zeit). Gleiches wiederholt sich bei Nummer 3 und 4. Das Team kommt mit Verspätung auch im Ziel an.

Welches Team ist Ihr Favorit?

   
 
   
[ Startseite     Impressum ] © SPRINTprojects®  - www.sprintprojects.com  -  info@sprintprojects.com